Erbrecht

Jedes Jahr werden durch Todesfall erhebliche Vermögenswerte vererbt. Ohne entsprechende schriftliche Verfügungen zu Lebzeiten, wie Testament, Erbvertrag etc., kommt es aufgrund der gesetzlichen Erbfolge häufig zu Streitigkeiten. Aber auch wenn eine derartige Verfügung getroffen worden ist, fehlt es regelmäßig an der Eindeutigkeit mit der Folge, dass ohne fachliche Hilfe Rechte und Pflichte der Erben nicht ordnungsgemäß umgesetzt werden. Die vollständige Ermittlung des Nachlasses (Bewertung, Aufstellung) ist die Grundlage für die Feststellung von weiteren Ansprüchen, wie Pflichteile, Vermächtnissen etc., sowie der Erfüllung von Verbindlichkeiten und der Frage, ob das Erbe angenommen werden soll oder nicht.

Insbesondere bei Überschuldung gilt es sorgfältig zu überlegen, ob eine Übernahme nicht abgelehnt oder bereits schon Nachlassinsolvenz angemeldet werden sollte.

Auch steuerliche Regelungen sind erforderlich und können ohne fachliche Beratung zu erheblichen Nachteilen führen. Daher sollte rechtzeitig anwaltliche Hilfe in Anspruch genommen werden, um Fehler und damit finanzielle Einbußen zu vermeiden.

In allen erbrechtlichen Fragestellungen stehe ich Ihnen zur Verfügung – sei es bei der Formulierung von Testamenten und, Erbverträge oder bei der Durchsetzung ihrer Ansprüchen gegen die Erben. Aufgrund meiner langjährigen Tätigkeit auf diesem Rechtsgebiet und als Nachlasspflegerin verfüge ich über umfassende Erfahrung in der Auseinandersetzung des Erbes und der Durchsetzung von Pflichtteils- und Vermächtnisansprüchen.